Mittwoch, 13. Dezember 2017

Lichtblicke-Auktion erzielt fast 50.000 Euro

44.500 Euro hat die Versteigerungsaktion der NRW-Lokalradios für in Not geratene Kinder in NRW erzielt. Gestern ging das Bieten für guten Zweck zu Ende. Unter den von den Hörern ersteigerten 68 Artikeln gab es wieder jede Menge Highlights, die nun in bare Münze verwandelt wurden. Ein toller Erfolg, sagt auch die Kirchenredaktion – allen, die sich beteiligt haben, ganz herzlichen Advents-Dank!
Seit dem 1. Advent ist die Aktion Lichtblicke wieder in aller Munde und einiges steht noch aus: Umsonst und draußen treten zum Beispiel noch Adel Tawil (Jülich), Milky Chance (Mülheim a.d. Ruhr) und Michael Patrick Kelly (Ibbenbüren) bei den kleinen Live-Konzerten auf der Lichtblicke-Bühne an. Die Pressemeldung von radio NRW kam heute raus:

Lichtblicke-Auktion der NRW-Lokalradios erzielt 44.550 Euro für in Not geratene Kinder in NRW

Oberhausen, 5. Dezember 2017. Seit dem 27. November 2017 haben die NRW-Lokalradios ihre Hörer wieder aufgerufen, bei der traditionellen Auktion für Kinder und Jugendliche in Not kräftig auf außergewöhnliche Objekte und Erlebnisgutscheine zu bieten. Gestern Abend ging die Versteigerungsaktion nach einer Woche sehr erfolgreich zu Ende: Für insgesamt 68 Artikel boten die NRW-Lokalradio-Hörer eindrucksvolle 44.550 Euro – rund 1.000 Euro mehr als im letzten Jahr. Der Erlös dieser außergewöhnlichen Auktion, die die NRW-Lokalradios gemeinsam mit dem Kooperationspartner Kalaydo durchführten, kommt zu 100 Prozent Kindern und Jugendlichen aus NRW sowie ihren Familien, die in Not geraten sind, zu Gute.

Das Highlight der diesjährigen Versteigerung wurde erneut vom beliebtesten Comedian Deutschlands gestiftet – Atze Schröder. Für die Auktion stellte er eine exklusive Loge inkl. Catering für acht Personen bei seiner Show „Turbo“ im Januar 2018 in Köln zur Verfügung. Für unglaubliche 9.600 Euro kann sich nun der Höchstbietende mit seinen Freunden auf einen unvergesslichen Abend in toller Atmosphäre freuen. Atze Schröder ist sprachlos über diese hohe Summe: „Ich war sehr erstaunt, dass jemand so viel Geld dafür bezahlt. Aber es ist ja für einen sehr guten Zweck, insofern passt mal wieder alles zusammen. Wahnsinn, knapp 10 Mille für eine Nacht mit mir so auf Entfernung… Nein, ich komme natürlich auch mal in die Loge, um mit den Gästen anzustoßen“, verspricht Atze, der zum fünften Mal hintereinander für das höchste Einzelgebot gesorgt hat.

Über die zweithöchste Auktionssumme freut sich Frans Zimmer alias DJ Alle Farben aus Berlin. Er stiftete für die Lichtblicke-Versteigerung einen Gutschein für ein exklusives privates Wohnzimmerkonzert. Dieses Angebot kam bei den NRW-Lokalradio-Hörern so gut an, dass am Ende 7.100 Euro im Versteigerungsergebnis standen. Den dritten Platz belegte mit 2.110 Euro in diesem Jahr ein Gutschein für einen Kurz-Trip nach London inkl. Tickets für die komplett ausverkaufte Traditions-Show „Jingle Bell Ball“ mit Top-Acts wie Taylor Swift und Ed Sheeran. Musik-Events standen dieses Mal wieder besonders hoch im Kurs. Und so belegte ein exklusives „Roadie for a Day“-Paket der Kult-Band Scooter mit 1.230 Euro den vierten Platz im Ranking der Einzelauktionen. Diesen teilt sich Frontmann H. P. Baxxter mit der Konkurrenz aus dem Tierreich: Der Gutschein für die Fütterung von Giraffen-Bulle Hans und seinen Artgenossen inkl. einer begleiteten Führung durch die ZOOM-Erlebniswelt erzielte ebenfalls stolze 1.230 Euro.

Die NRW-Lokalradios und die Aktion Lichtblicke bedanken sich herzlich bei allen Prominenten, Sportvereinen, Unternehmen und Privatpersonen, die mit ihren gestifteten Objekten und Erlebnisgutscheinen wieder für ein sehr erfolgreiches Auktionsergebnis gesorgt und die gute Sache mit viel Herzblut unterstützt haben.

Ab heute, 5. Dezember, berichten die NRW-Lokalradios wieder intensiv über Familien in NRW, die das Schicksal besonders hart getroffen hat. Darüber hinaus stellen die NRW-Lokalradios unter dem Motto „Die Macher“ Hörer in NRW in den Vordergrund, die sich in besonderer Weise für die Aktion Lichtblicke engagieren und so zum großen Erfolg der Hilfsaktion beitragen. Die Musikaktion Lichtblicke on Tour startet morgen, 6. Dezember 2017, in Jülich. Umsonst und draußen ist wieder das Motto bei den kleinen Live-Konzerten, bei denen folgende Künstler in diesem Jahr auf der Lichtblicke-Bühne stehen:

06.12.2017 Adel Tawil im Brückenkopfpark in Jülich
08.12.2017 Milky Chance auf dem Rathausmarkt in Mülheim a.d. Ruhr
14.12.2017 Michael Patrick Kelly auf dem Christuskirchplatz in Ibbenbüren

Die drei Konzerte starten jeweils um 19.00 Uhr.

Da auch in diesem Jahr zahlreiche Kinder und Jugendliche in NRW wieder finanzielle Unterstützung brauchen, freuen sich die NRW-Lokalradios über jede kleine und große Spende für die Aktion Lichtblicke e. V. Wer sich gerne an der Hilfsaktion beteiligen möchte, kann seine Spende unter der kostenfreien Nummer 0800-50 80 580 abgeben. Das Lichtblicke-Callcenter ist ab dem 26. November 2017 unter der Woche und an den Wochenenden von 8.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Am großen Lichtblicke-Spendentag am 22. Dezember 2017 nimmt das Lichtblicke-Team von 6.00 bis 20.00 Uhr die Spenden der NRWLokalradio-Hörer entgegen. Wer seine Spende lieber Online abgeben möchte, findet unter www.lichtblicke.de komfortable und sichere Möglichkeiten.

Allgemeine Informationen zu der Aktion Lichtblicke e.V., Möglichkeiten zur Online-Spenden, Bildmaterial sowie den aktuellen Spendenstand finden Sie unter www.lichtblicke.de.

Die Aktion Lichtblicke e.V. wurde 1998 ins Leben gerufen und ist eine gemeinsame Spendenaktion der radio NRW GmbH, des Verbandes Lokaler Rundfunk (VLR) für die 45 Lokalradios in NRW, der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in Nordrhein-Westfalen. Unter der Schirmherrschaft von Susanne Laschet, Ehefrau des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten, wird mit der Spendenaktion Lichtblicke Not leidenden Kindern und Familien in NRW schnell geholfen. Besondere Berücksichtigung bei dieser Spenden-Kampagne finden Familien, die in eine aussichtslose Misere geraten sind und dringend finanzielle Unterstützung benötigen, um ihren Lebensalltag meistern zu können. Die Aktion Lichtblicke e.V. trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI).

© Copyright 2017 - Redaktion KIP NRW