HOMEWir über unsSitemapImpressum

Home > Augenblick mal  
Augenblick mal
Advent im Krankenhaus

VON: CHRISTOF BECKMANN / HOLGER THISSEN



Glückwunsch erstmal: Heute steht Andreas auf dem Namenstagskalender. Zwar hat´s der Name nie auf Platz eins der Häufigkeitsstatistik geschafft, doch ist er einer der vier insgesamt häufigsten Vornamen seit 1890 - nach Peter, Michael und Thomas. Der Gedenktag des zweiten Apostels nach Petrus war immer ein wichtiger Wettertermin: „Andreas, hell und klar, verspricht ein gutes Jahr“ heißt es z.B. - und als Schutzpatron half er etwa gegen Gicht und Halsschmerzen. Wer krank ist, hat es nicht ganz leicht in diesen Tagen, doch Kinder, die zu dieser Zeit in der Kinderklinik Bethanien in Moers sind, sollen auf den Advent nicht verzichten. Und außer dem Nikolaus kommen manchmal auch ganz andere seltsame Gestalten ins Zimmer….

Info: Der 2002 gegründete Verein Clownsvisite e.V., seit 2004 Mitglied im Dachverband Clowns für Kinder im Krankenhaus Deutschland e.V., besucht mit speziell geschulten Clowns wöchentlich junge und alte Patienten in Kinderkliniken und Einrichtungen für Gerontologie und Demenzerkrankungen. Sie eröffnen Kindern „durch die Kraft des Humors für eine kleine Zeit … eine Welt des Lachens, Staunens, der Farben, Musik und des Zaubers“, sagen die Aktiven, dringen aber auch in Einrichtungen der Gerontologie „durch den Nebel der Abgeschiedenheit oder Depression“. Zweck des Vereins ist die Förderung kranker und pflegebedürftiger Personen in Krankenhäusern, Hospizen und ähnlichen Einrichtungen, die pflegebedürftige Personen betreuen.

Unsere Gesprächspartner: Silke Eumann und Holger Voss vom Verein 'Clownsvisite', Internet: www.clownsvisite.de; Dr. Gündüz Selcan, Leitender Oberarzt der Kinderklinik Bethanien, Bethanienstr. 21, 47441 Moers, Internet: http://www.bethanien-moers.de


Hier der ganze Beitrag zum Hören:
am1130_02.wma



Seite drucken...