Dienstag, 1. Dezember 2020

30 Jahre Kirche im NRW-Lokalfunk

Das NRW-Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ feiert am kommenden Wochenende seinen 30. Geburtstag. Die allererste Ausgabe lief auf den NRW-Lokalradios am 1. November 1990 zum katholischen Feiertag Allerheiligen. Seitdem haben die „Redaktion Katholische Kirche im Privatfunk NRW“ (KiP-NRW) in Oberhausen und die evangelische Partnerredaktion PEP (Programm der Evangelischen Kirchen für den Privatfunk in NRW) in Düsseldorf im wöchentlichen Wechsel insgesamt rund 1.800 „Himmel & Erde“-Sendestunden mit mehr als 5.500 Beiträgen produziert, die an Sonn- und Feiertagen auf den 45 Lokalradios in Nordrhein-Westfalen ausgestrahlt wurden.

Das Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ ist sonntags und an kirchlichen Feiertagen in der Zeit von 8 bis 9 Uhr von fast allen Lokalradios in NRW zu hören. Von der niederländischen Grenze bis zur Weser und vom Emsland bis tief in die Eifel erreicht die Sendung laut Media-Analyse vom 15. Juli 2020 in dieser Zeit eine Durchschnitts-Stundenreichweite von gut 1,2 Millionen Hörerinnen und Hörern. Es ist damit das meistgehörte Kirchenprogramm in den bundesdeutschen Privatfunksendern.

Jubiläumssendung am Sonntag

Die Jubiläumsausgabe am 1. November 2020 – einem Sonntag - kommt von der evangelischen Kirche. Darin stellt Moderator Manfred Rütten unter anderem die Philippus-Gemeinde in Köln vor, die im Rahmen eines Pilotprojektes zu einer Kirchengemeinde ohne Müll („Zero-Waste“) werden möchte. Außerdem beantwortet Professor Traugott Jähnichen von der Uni Bochum die Frage: „Wer oder was ist eigentlich der Teufel?“ Und im dritten Beitrag geht es um den rheinischen Pfarrer Joachim Lenz, der am diesjährigen Reformationstag offiziell in sein neues Amt als Propst der deutschen evangelischen Kirche in Jerusalem eingeführt wird.

Beide Redaktionen produzieren auch ein zweites Format: Die Beiträge in der Verkündigungsreihe „Augenblick mal!“ gingen bereits ab dem 3. September 1990 über den Äther. Seitdem sind bis zum Ende der bis Samstag laufenden aktuellen Sendewoche allein in der katholischen Kirchenredaktion 4.624 Beiträge entstanden – beide Redaktionen zusammen lieferten damit für den NRW-Senderverbund mehr als 9.000 „Gedanken zum Tag“, die montags-freitags um 5.45 Uhr und samstags um 6.15 Uhr ausgestrahlt werden.

Die letzte Feier gab´s zum 25-Jährigen

Fünf Jahre später. Mit dem Blick auf unser kleines Jubelvideo von damals Mein Gott, waren wir jung ... Was wir damals gefeiert haben, gilt aber heute auch noch: Das Leben - so oder so. Gerade in diesen Zeiten. Es war und ist uns ein Privileg. Vielen Dank für viele gute Jahre - 30 Jahre inzwischen!

© Copyright 2020 - Redaktion KIP NRW