Donnerstag, 13. Dezember 2018

Das Kirchenmagazin am 2. Weihnachtstag

Die Festtage sind so gut wie rum – aber worum gings eigentlich noch mal? Weihnachts-Slammer haben in Münster mal einen anderen Blick aufs Fest geworfen – mehr dazu am 2. Weihnachtstag, Montag, 26.12.2016, im Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ mit Stefan Klinkhammer. Zwischen 8 und 9 Uhr geht es auf den NRW-Lokalradios aber auch um die gemeinsame „Aktion Lichtblicke“, die mit einem Hammer-Ergebnis am großen Lichtblicke-Spendentag aufwartete. Und darum richtet sich der ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende der Aktion, Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Johannes Hensel aus Köln, eigens an die Hörer. Denn im Grunde sind sie die Aktion – ohne sie keine Lichtblicke-Hilfe für Familien, Kinder und Jugendliche bei uns im Land, die in Not geraten sind.

Wie zu anderen hohen Kirchenfeiertragen im Jahr werfen wir aber diesmal wieder ebenso einen Blick auf die weltumspannende Bedeutung dieser Feste und ihrer Botschaft. Dazu haben wir Dr. Birgit Weiler gesprochen. Die gebürtige Duisburgerin verließ vor gut drei Jahrzehnten den Ruhrpott und ging als Missionsärztliche Schwester nach Peru. Hier kämpft sie mit ihrer Ordensgemeinschaft und anderen Kirchenleuten für das Überleben der indigenen Völker, die vom Raubbau in allen Staaten im Amazonasgebiet massiv bedroht sind. Und – passend zum Namenstag von Stephanus - werfen wir natürlich auch einen Blick auf den immer am 2. Weihnachtstag begangenen „Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen“. Mehr am 26.12.2016 in „Himmel & Erde“.

Unsere Sendungen

Mikro - Himmel und Erde

Himmel und Erde
vom 31.05.2018

© Copyright 2018 - Redaktion KIP NRW