Donnerstag, 13. Dezember 2018

Programm ab dem 9. Oktober

Foto: missio/Hartmut Schwarzbach

Foto: missio/Hartmut Schwarzbach

Himmel & Erde am Sonntag:
++ Obdachlosigkeit: Thema bei Caritas in NRW
++ Missio: Monat der Weltmission
++ Magdeburg: Slammerchallenge


+++ Augenblick mal ab Montag:
++ Monat der Weltmission: Pater Patricio Hiwatig
++ Monat der Weltmission: Schwester Celine Saplala
++ Monat der Weltmission: Schwester Mary John
++ Die Begleiter: Hospiz Duisburg
++ Jugendkirche TABGHA

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Magdeburg: Slammerchallenge / Christof Beckmann
Vom 18.-23. Oktober versammeln sich 100 junge Poet*innen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz in Magdeburg, um die besten ihrer Altersklasse zu küren. Mit dabei ist NRW-Hoffnung Daniela Seperhi. Ihre Eltern stammen aus dem Iran. Und ihre Texte gehen unter die Haut ...

Missio: Monat der Weltmission / Stefan Klinkhammer
Für Klaus Krämer, Präsident des katholischen Hilfswerkes missio in Aachen, ist der Oktober der wichtigste Monat im Jahr. Sie beteiligen sich an der ältesten und größten weltweiten katholischen Solidaritätsaktion, dem Monat der Weltmis-sion. 2016 feiert die Aktion ihren 90. Geburtstag. Höhepunkt ist der 23. Oktober, der Sonntag der Weltmission. In Au-genblick mal bis zum kommenden Samstag mehr zum Thema ...

Obdachlosigkeit: Thema bei Caritas in NRW / Stefan Klinkhammer
Wer seine Wohnung verliert, hat es gerade in den Ballungsräumen schwer, eine bezahlbare neue Bleibe zu finden. Die Landesregierung versucht,
mit einem Aktionsprogramm gegen Wohnungslosigkeit und dem Wohnraumförderprogramm 2014­2017 gegenzusteuern. Es wird höchste Zeit – das ist Thema der neuen Ausgabe von „Caritas in NRW“ ...

„Augenblick Mal”- Gedanken zum Tag

10.-15.10.2016 - Autoren aus dem Bistum Essen

Mo 10.10.: Monat der Weltmission: Pater Patricio Hiwatig / Christof Beckmann
Pater Patricio ist Pfarrer in Navotas, einem der größten Slums in Manila und leitet die katholische Gemeindeschule. Dort leben rund 100.000 Menschen in windschiefen Baracken aus Brettern, Wellblech und Plastikplanen am oder über dem Wasser. Schwimmende Hütten nennen die Bewohner ihre Unterkünfte. Die meisten kommen vom Land in die Hauptstadt - auf der Suche nach Arbeit und einem besseren Leben. Pater Patricio will die Slumbewohner fördern...

Di 11.10.: Monat der Weltmission: Schwester Celine Saplala / Christof Beckmann
Taifun Haijan hat vor drei Jahren Teile der Philippinen verwüstet. Dabei fegte er auch über ein Fischerdorf am Rand der Stadt Tacloban hinweg. 60 Fischerfamilien wurden obdachlos. Ordensschwester Celine Saplala half sofort. Im Januar hat Klaus Krämer, Präsident des katholischen Hilfswerkes missio in Aachen, das Projekt in Tacloban besucht ...

Mi 12.10.: Pfadfinder: Die Jugend von heute / Katharina Geiger
Die Jugend von heute – aber einige sitzen gar nicht den ganzen Tag vor dem Computer! Der Jungpfadfinder-Trupp aus dem Pfadfinderstamm Sankt Joseph in Mülheim an der Ruhr trifft sich – wie heute - einmal in der Woche. Und was noch dazugehört, außer in den Ferien ins Zeltlager zu fahren, stellen sie uns vor ...

Do 13.10.: Monat der Weltmission: Schwester Mary John / Christof Beckmann
Zehn Millionen Filipinos arbeiten im Ausland, in der Mehrheit Frauen. Sie unterstützen mit ihrem Lohn als Kranken-schwester, Hausangestellte, Kindermädchen oder im Service ihre Familien in der Heimat. Schwester Mary John kennt die Schattenseiten dieser Arbeitsmigration für die philippinischen Familien und setzt sich für sie ein. Besonders empört sie sich über die Lage philippinischer Hausmädchen in arabischen Ländern, die oft Opfer von Gewalt werden ...

Fr 14.10.: Die Begleiter: Hospiz Duisburg / Stefan Klinkhammer
„Jeder Mensch stirbt anders“, sagt Andrea Braun-Falco, seit 10 Jahren Geschäftsführerin bei der Hospizbewegung Duis-burg-Hamborn. Auch für pflegende Angehörige ist der Prozess des Abschiednehmens eine große Herausforderung - psychisch und physisch. Deswegen sind die rund 60 aktiven Ehrenamtlichen so wichtig – jetzt wird im 25. Jahr der Zu-sammenarbeit mit der Caritas zu einem neuen Kurs eingeladen ...

Sa 15.10.: Jugendkirche TABGHA / Katharina Geiger
Leere Bänke gibt’s hier nicht – es gibt gar keine. In der Jugendkirche TABGHA in Oberhausen ist alles anders. Wenn sich Jugendliche hier zum Gottesdienst treffen, gibt’s Stühle. Man sieht sich an, kommt in Austausch. Und das sollen sie auch, meint Jugendreferentin Miriam Hageleit. In Tabgha machen sie das seit 16 Jahren – immer mit frischem Team. Leiter und Jugendseelsorger Stephan Markgraf freut sich über die vielen neuen Ideen ...

© Copyright 2018 - Redaktion KIP NRW