Samstag, 18. September 2021

Palmsonntag und Ostern 2021

Wir stehen kurz vor der Karwoche. Aber nicht nur das: auch ein strenger Lockdown über die Ostertage soll die dritte Corona-Welle in Deutschland zumindest brechen. Wie sieht es aber mit den Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen in den Kirchen aus? Das wird ein Thema am Sonntag im Kirchenmagazin sein. Außerdem geht unser Blick ins Heilige Land. Dort wurden vor 600 Jahren die Franziskaner zur „Kustodie“ des Heiligen Landes: Als Brücke zwischen dem Heiligen Land und den Christen in aller Welt. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Konsequenzen aus dem Missbrauchsgutachten im Erzbistum Köln. Hier nun unser Überblick über unsere Sendungen und Beiträge von Palmsonntag bis Ostermontag in den NRW-Lokalradios.

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Palmsonntag, 28.03.2021

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

600 Jahre Franziskaner im Heiligen Land / Johanna Risse
Die Liebe zum Heiligen Land gehört zum franziskanischen Wesen. Und so wurden die Franziskaner vor genau 600 Jahren im päpstlichen Auftrag zur „Kustodie“ des Heiligen Landes: Als Brücke zwischen dem Heiligen Land und den Christen in aller Welt. Gerade jetzt in der Karwoche blickt die ganze Welt wieder ins Heilige Land. Denn Leben, Sterben und Auferstehung Jesu geben gerad jetzt in der Corona-Pandemie Hoffnung und Trost, so Pater Johannes-Baptist Freyer in Bonn... 

Rückblick auf das Kölner Gutachten / Stefan Klinkhammer
Am 18. März veröffentlichte das Erzbistum Köln seine Studie zu sexuellem Missbrauch, nannte Namen von Verantwortlichen. Kardinal Rainer Maria Woelki zog erste personelle und strukturelle Konsequenzen. Am vergangenen Dienstag, 23. März, wurden sie verkündet. Was ist nun Sache?
        
Nachgefragt: Wie läuft Ostern dieses Jahr? / Christof Beckmann
Pandemiebedingt sollen in der katholischen Kirche weltweit die Gottesdienste der Kar- und Ostertage in diesem Jahr unter den gleichen Maßgaben gefeiert werden wie 2020. In einer am 17.2. veröffentlichten Note der Gottesdienstkongregation erinnert diese die Bischöfe und Bischofskonferenzen an ein entsprechendes Dekret vom 25. März 2020. Die Leitlinien seien auch dieses Jahr gültig. Wie sieht es mit den Feiern in der Karwoche und Ostern aus?


„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag  vom 29.03.– 03.04.2021

Autoren aus dem Erzbistum Köln

Mo 29.03. Kreative Ostertage / Stefan Klinkhammer
Auch die Karwoche und Ostern 2021 erfordert von den Kirchen-Gemeinden wieder viel Fantasie, Kreativität und Improvisation. Auch dank der ausgeklügelten Hygiene-Konzepte sieht es dieses Jahr besser aus mit Präsenz-Gottesdiensten - wie zum Beispiel in der City-Kirche Mönchengladbach ...

Di 30.03. Seelsorge tut Not / Christof Beckmann 
Er ist einer von über 7.500 Notfallseelsorgern in Deutschland: Peter Bromkamp, am 21. März als Koordinator für die katholische Notfallseelsorge am Niederrhein eingeführt, fängt übermorgen an ... 

Mi 31.03. Pater Otto freut sich auf den Frühling / Christof Beckmann
„Von der Hoffnung bewegt. Seht, ich mache alles neu!“ – das ist das Jahresmotto der internationalen Don Bosco-Familie für das Jahr 2021. Und es ist gut, dass der Frühling alles neu macht, sagt Salesianer-Pater Otto Nosbisch. So langsam geht es auf Ostern zu.

Do 01.04. Die Orgel - Instrument des Jahres 2021 / Christof Beckmann
Kein Wunder, wenn man es nicht weiß: Fans müssen sich schon eine CD auflegen, um sie zu hören. Denn – wie üblich in der Liturgie dieser Tage: In den meisten Kirchen liegt sie jetzt still. Doch die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Und sie ist älter als man denken mag. Vor mehr als 2000 Jahren wurde die Orgel im ägyptischen Alexandria erfunden – kein Aprilscherz ....


Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am Karfreitag, 02.04.2021

Moderation: Manfred Rütten, Redaktion PEP / Evangelische Kirche - 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Kreuzigung und Auferstehung: wie der Islam das Ostergeschehen sieht
Heute ist Karfreitag – ein bundesweiter stiller Feiertag, und für viele evangelische Christen war er lange Zeit der wichtigste Feiertag überhaupt. Inzwischen hat sich aber die Ansicht durchgesetzt, dass Karfreitag und Ostern zusammengehören: Denn ohne den Tod Jesu am Kreuz gäbe es auch nicht seine Auferstehung an Ostern. Soweit so klar – aber wie blicken eigentlich andere Religionen wie zum Beispiel der Islam auf dieses ganze Geschehen?

Gedanken zu Karfreitag mit Altpräses Manfred Kock
So kann man das natürlich auch sehen: Ostern als verlängertes Wochenende, vier freie Tage am Stück – wer würde sich darüber nicht freuen? Aus christlicher Sicht steht das Osterfest allerdings für sehr viel mehr, und: Ostern ist überhaupt nicht zu denken ohne den heutigen Karfreitag – den Todestag Jesu Christi ...

„Warum hast Du mich verlassen?“ – wie geht Trauerbegleitung heute?
„Mein Gott - warum hast Du mich verlassen?“ – Ein Satz, den Jesus am Kreuz gesagt haben soll, und der auch heute noch vielen Menschen aus der Seele spricht, wenn sie einen lieben Menschen verloren haben. So ein Verlust macht traurig und manchmal auch einsam. Wer oder was kann da helfen – und wie geht Trauerbegleitung heute, in Zeiten von Corona?


Der Mittag. Das Karfreitagsgespräch, 02.04.2021

Karfreitag von 12.00 - 13.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Das KARFREITAGSGESPRÄCH.
In der jährlichen Sondersendung zum Karfreitag ist diesmal Dr. Thomas Sternberg aus Münster auf den NRW-Lokalradios zu Gast. Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (Bonn) schaut im „Karfreitagsgespräch“ auf diesen Tag, auf die Katholische Kirche in Deutschland und den Synodalen Weg und Vorbilder, nach denen man sich richten kann ...

Augenblick Mal:
Sa 03.04.  TrOstern: Williberts Hoffnungsgeschichten / Johanna Risse
Zwischen Karfreitag und Ostern – in den Kirchen ist das eine seltsame Zeit. Zwischen Bangen und Hoffnung, wenn man so will. Eine Situation, die Willibert Pauels alias „Ne Bergische Jung“ gut genug kennt. Der katholische Diakon und Büttenredner schrieb sich in seinem letzten Buch seine Erkrankung, die Depression, von der Seele. In seinem neuen geht es dem kölschen Original um Trost - gerade jetzt zu Ostern. 
 

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Ostersonntag, 03.04.2021

Moderation: Manfred Rütten, Redaktion PEP / Evangelische Kirche - 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Auferstehung – was heißt das eigentlich?
Es gibt diesen schönen Spruch „Glauben heißt: nicht wissen“. Das gilt auch und gerade für den Kern des christlichen Glaubens, den wir heute an Ostern feiern: Jesus, der Sohn Gottes, ist von den Toten auferstanden. Das kann man eigentlich nicht erklären – weder medizinisch noch sonst wie. Das kann man nur glauben … Aber wie?

Maradona, Google, Cannabis: kuriose Religionen
Im Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte heißt es: „Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit“. Und weil diese Freiheit wirklich für JEDEN gilt, sind im Laufe der Jahre ein paar ziemlich skurrile Religionen entstanden. Beispiele von Achim Stadelmaier aus der Kirchenredaktion...

Buchtipp: Wie der „Panik-Pastor“ seine Angst besiegte
Übelkeit, Schwitzen, Zittern, Herzrasen: Die Symptome bei einer Angststörung sind ganz unterschiedlich, und sie machen vielen Menschen das Leben zur Hölle. Schätzungsweise 15 % aller Bundesbürger leiden unter irgendeiner Form von Ängsten und unter massiven Panikattacken. Einer, der ein Lied davon singen kann, ist der Pastor, Volxbibel-Erfinder und Buchautor Martin Dreyer ...


Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Ostermontag, 04.04.2021

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Ostermontag mit Thomas Sternberg / Christof Beckmann
Er weiß, „was gebacken ist“: T. Sternberg, in Kirche, Politik, Parlamenten und vielen gesellschaftlichen Initiativen zuhause und gleich zweifach promoviert, ist seit sieben Jahren Präsident des ZdK. Er stammt aus einem Haushalt von Frühaufstehern, die in Grevenbrück als Bäcker für das tägliche Brot sorgten, und hat den Beruf ursprünglich selbst gelernt:

800 Jahre Franziskaner in Deutschland / Johanna Risse
... am Ostermontag. In den kirchlichen Texten ist heute von den Jüngern die Rede, die Jesus nach seiner Auferstehung bei einem Ausflug erkannten. Und Ausflüge gehören heute immer noch ins Programm. Laufen, wandern – auch wenn es nicht so weit geht, wie bei diesen mittelalterlichen Sportlern, die in diesen Tagen vor 800 Jahren ihre Beutel packten und über die Alpen nach Deutschland pilgerten, um hier zu bleiben ....

In Gefahr: Christen im Irak / Stefan Klinkhammer
Gerade noch ist Papst Franziskus dort gewesen. Jetzt will die irakische Regierung das Land von Christen in der Niniveh-Ebene an andere Gruppen verteilen. Dass sie ihr Zuhause verlieren, will das Bischöfliche Hilfswerk missio in Aachen verhindern. Sie wenden sich an die EU-Kommission, damit sie ihren Einfluss auf die Regierung in Bagdad nutzt ...

© Copyright 2021 - Redaktion KIP NRW