Sonntag, 22. Mai 2022

Reichweiten: Auch Kirchensendungen in NRW wieder top

NRW-Lokalfunk verteidigt seinen Platz 1 im bundesweiten Audio-Ranking

OBERHAUSEN / DÜSSELDORF. Über stabile Reichweiten auf höchstem Niveau freuen sich heute radio NRW und die NRW-Lokalradios: Sie stehen weiterhin auf Platz 1 im bundesweiten Reichweiten-Ranking und festigen damit ihre bundesweite Marktführerschaft im Audiosegment. Die heute veröffentlichte ma 2022 Audio I bestätigt radio NRW in der konvergenten Währung radio NRW Audio Total, in der alle terrestrischen und digitalen Angebote des NRW-Lokalfunks in einem Wert gebündelt sind, wieder ein sehr gutes Ergebnis: Der Verbund von 45 Lokalradios erreicht 6,850 Mio. Hörer pro Tag (Mo.-Fr.). In der werberelevanten Zielgruppe 14-49 kommt der NRW-Lokalfunk auf 3,363 Mio. Hörer/User (radio NRW Audio Total, Hörer pro Tag, Mo.-Fr.).

Spitzenquoten für Kirchensendungen

Die Kirchensendungen haben ihre Reichweiten nicht nur klar behauptet, sondern erneut sogar deutlich gesteigert: Nach der Auswertung der Einzelstunden am Sonntag erreicht das Kirchenmagazin „Himmel & Erde" zwischen 8 und 9 Uhr einen Spitzenwert von 1.680.000 Hörerinnen und Hörern - ein Plus von 235.000 im Vergleich zur ma 2021 audio und ein Zuwachs von 16,3 Prozent (Gesamt brutto). Damit setzt sich der positive Trend eindeutig fort: Bei der MA 2020 II hatten die Hörerzahlen 1.215 Millionen erreicht, bei der MA 2020 I waren es 1.397.000 und bei der MA 2021 (MA Audio) erreichte das Kirchenmagazin sonntags in der Sendestunde von 8 bis 9 Uhr durchschnittlich 1.445.000 Hörer.

Mit den aktuell ausgewiesenen 1,68 Millionen Hörern erreicht die von den Kirchenredaktionen Kip-NRW (Katholische Kirche im Privatfunk, Oberhausen) und der Redaktion PEP (Programm der Evangelischen Kirchen für den Privatfunk in NRW, Düsseldorf) verantwortete Sendung aber nicht nur die in absoluten Zahlen mit deutlichem Abstand höchsten Tageszuwächse in der Gesamthörerschaft: Auch bei den 14-49-Jährigen erreicht das Kirchenmagazin ein klares Plus: Ihr Anteil wuchs von 594.000 auf 663.000, ein Plus von 11,7 Prozent, einen ebenfalls mit Abstand hohen Spitzenwert. Die Hörer insgesamt verteilen sich nach den aktuellen Daten auf 793.000 Männer (+128.000, +19,2 Prozent) und 887.000 Frauen (+107.000, +13,8 Prozent).

Für die Verkündigungsbeiträge lassen sich die Zahlen zwar nicht so eindeutig wie für das Kirchenmagazin erfassen: Die Beiträge in der Sendereihe „Augenblick mal“ werden um 5.40 Uhr (Mo-Fr, bzw. Samstag, 6.15 Uhr) ausgestrahlt. Die Sendestunde aber liegt nach der Einzelauswertung der neuen Media-Analyse aber aktuell bei 748.000 Hörern, ein Plus von 38.000 zur ma 2021 Audio (+5,4 Prozent).

Die Grafik oben verdeutlicht den erneut vergrößerten Sprung zwischen der Sendestunde 7-8 Uhr und der Folgestunde von 8-9 Uhr, in der das Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ an den Sonn- und Feiertagen ausgestrahlt wird.

© Copyright 2022 - Redaktion KIP NRW