Donnerstag, 13. Dezember 2018

Unser Programm ab 12. August

In unserem Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ gehen wir Pilgern: Wandern in der Bibel – Urlaub im Heiligen Land. Die Mönche der Dormitio-Abtei blicken vom Berg Zion auf einen voll gepackten Landstrich, auf dem es nur so von biblischen Geschichten wimmelt. Was es dort alle gibt, erzählen sie uns. Außerdem lassen wir uns erklären, warum im Kölner Dom 700 Tücher verschwunden sind und was das überhaupt mit dem Besuch einer Kirche auf sich hat. Und dann haben wir noch das: am Sonntag ist der Gedenktag des Seligen Karl Leisner. Das und mehr im Kirchenmagazin von 8-9 Uhr in den NRW Lokalradios....

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am 12. August

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Wie verhält man sich in Kirchen? / Stefan Klinkhammer
Sie sind einfach weg. 700 Tücher. Im Kölner Dom wurden sie vor kurzem angeschafft. Damit sich Touristen, die etwas luftiger bekleidet sind, zum Beispiel die Schultern damit verhüllen können. Und jetzt ist keines mehr da. Doch es geht nicht nur um ein Stück Stoff, sondern auch um die Frage, warum wir uns wie in Kirchen verhalten...

Wandern in der Bibel - Urlaub im Heiligen Land / Stefan Klinkhammer
Wer das Heilige Land besucht, der wandert in der Bibel, sagt Pater Matthias von der Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion. Das gilt natürlich ganz besonders für Jerusalem. Vom Abendmahlssaal über den Kreuzweg – die Via Dolorosa – bis hin zur Grabeskirche: all diese Stätten sind für Pilger zugänglich. Und Pater Nikodemus erzählt, wie es sich anfühlt, direkt neben den heiligen Orten zu wohnen.

12. August: Gedenktag Karl Leisner / Christof Beckmann
Wie nennen wir das jetzt: „Aus der Reihe: Große Namen aus NRW“ oder „Geheimnisvolle Orte“? In diesem Fall trifft beides zu. Vor drei Jahren gab es zu seinem 100. eine bundesweite Briefmarke, Denkmäler und Spuren gibt es am Niederrhein reichlich. „Segne auch, Höchster, meine Feinde!“ – das ist Karl Leisners letzter Tagebucheintrag vom 25. Juli 1945. Nur kurz darauf, am 12. August, ist er völlig entkräftet gestorben. ...

„Augenblick Mal”- Gedanken zum Tag

13.08.- 18.08.2018 - Autoren aus dem Bistum Münster

Mo 13.08.  Wie geht Frieden? / Christof Beckmann
Jetzt aber schnell hin: Bis zum 2. September 2018 gibt es in Münster eine Ausstellung in gleich fünf Museen gleichzeitig. „Frieden. Von der Antike bis heute“ heißt der Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Di 14.08. Kräuter-Segnung: Mariä Himmelfahrt / Christof Beckmann
Jetzt noch schnell Kräuter pflücken. Am Donnerstag und am Wochenende soll es in den Kirchen duften. Zum Donners-tag, dem Fest Mariä Himmelfahrt, gucken sie jetzt überall, was Wald und Flur so hergeben um diese Zeit ...

Mi 15.08. Antonius Superstar / Elvis Katticaren
Kaum eine Kirche, in der er nicht zumindest am Eingang seine eigene Nische hat, wo man Kerzen aufstellen kann: Ein schmaler Kuttenträger mit Tonsur, meist mit einem Kind auf dem Arm. Der Hl. Antonius von Padua ist bis heute eine multifunktionelle Figur aus der Kirchengeschichte. Und sein Fest hat natürlich in seiner Heimat eine ganz besondere Bedeutung ...

Do 16.08. Europas Heilige Wanderer / Johannes Risse
Warum in die Ferne schweifen? In den Ferien gibt’s auch zuhause viel zu gucken. Zum Beispiel im Heimatmuseum Beuel. Da zeigen sie die lange Tradition des Pilgerns. Doch warum wird eigentlich gepilgert und wohin? Die Ausstellung „Europas Heilige Wanderer“ bietet ganz besondere Fundstücke. Heute Abend geht es zum Beispiel um die Frage „Wie kam Nepomuk an den Rhein?“ ...

Fr 17.08. Namenstag Helena / Johannes Risse
Eine Kapelle, die nur aus der Fenster der Abteilung für Damenoberbekleidung zu sehen ist? Gibt’s! Gewidmet ist sie einer Frau, die selbst eine große Dame war. Morgen steht die Kaiserin Helena auf dem Kalender ...

Sa 18.08. Forum für Geschiedene / Johanna Risse
Hochzeitstermin vergessen? Vielleicht ist einfach das Datum nur zu kompliziert. Den heutigen „18.8.18“ aber könnte man sich leicht merken. Das spüren auch die Standesämter in NRW in diesem Jahr. Dort wissen sie aber auch, dass es oft gar nicht so einfach ist – keine Standesamtsansprache ohne den Hinweis, dass es auch schwierige Phasen gibt. Wenn es wieder auseinandergeht, ist das meist nicht ohne Folgen ...

Unsere Sendungen

Mikro - Himmel und Erde

Himmel und Erde
vom 01.11.2018

© Copyright 2018 - Redaktion KIP NRW