Samstag, 22. Februar 2020

Unser Programm ab 16. Februar

Motiv der aktuellen Caritas-Kampagne ©Caritas

Im Kirchenmagazin am Sonntag geht es um: Gutmenschen, Sinnfluencer und Gerechtigkeit. Zunächst wollen wir uns mit der neuen Caritas-Kampagne beschäftigen. Sie stellt in diesem Jahr Ehrenamtler in den Mittelpunkt, die sich für andere einsetzen und dabei als „Gutmenschen“ verunglimpft werden. Bei den Sinnfluencern stehen Menschen im Mittelpunkt, die in der Kirche arbeiten und in sozialen Netzwerken von ihrem Arbeitsalltag berichten. Das Bistum Münster will damit als Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen. Und wir gucken auf den Tag der sozialen Gerechtigkeit. Im Erzbistum Köln gibt es zum Beispiel kirchliche Lotsenpunkte, bei denen Menschen in schwierigen Lebenslagen Hilfe bekommen. Das alles und mehr von 8 bis 9 Uhr in den NRW-Lokalradios.

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 16.02.2020 

Moderation: Stefan Klinkhammer – von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Gutmenschen: Fair geht vor / Christof Beckmann
Helfen, Gutes tun, sich für andere Menschen einsetzen – daran gibt es nichts auszusetzen. Sollte man meinen. Doch weil Ehrenamtler als „Gutmenschen“ heruntergeputzt werden, wurde „Gutmensch“ 2019 sogar „Unwort“ des Jahres. Geht nicht, meint Dr. Frank-Johannes Hensel, Caritasdirektor im Erzbistum Köln ...

Sinnfluencer erzählen von Kirche / Stefan Klinkhammer 
Mit „Sinnfluencern“ in den Sozialen Netzwerken wirbt das Bistum Münster für sich als Arbeitgeber. In der Diözese derzeit mehr als 22.000 Menschen für die katholische Kirche. Vier von ihnen, ein Priester, eine Pastoralreferentin, eine Mitarbeiterin der Kommunikationsabteilung und eine Auszubildende in der Bistumsverwaltung berichten ab sofort auf ihren privaten Facebook- und Instagram-Konten von ihrem Arbeitsalltag...

Tag der sozialen Gerechtigkeit / Johanna Risse
Was ist „sozialen Gerechtigkeit“? In vier Tagen findet wie jedes Jahr am 20. Februar dazu ein UNO-Welttag statt. Kirchliche Lotsenpunkte in NRW sorgen dafür jeden Tag und setzen sich für ein besseres Leben von Menschen in Not ein. Bei Anlaufstellen im Erzbistum Köln bekommen Menschen in schwierigen Lebenssituationen „Erste Hilfe“ ...

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 17. – 22.02.2020
Autoren aus dem Bistum Münster

Mo 17.02. Bibel mit der Sprühdose / Christof Beckmann
Heute kommt sie raus: Eine neue All-Age-Bibel für Leserinnen und Leser ab 12. Ein ideales Geschenk für viele Anlässe, aber auch zum Selberlesen. Aus ungewöhnlicher Perspektive. Und mit ungewöhnlichen Bildern von Mika Springwald ... 

Di 18.02. Schwergewicht zu Karneval / Johanna Risse
Er ist meist rund, wiegt im Durchschnitt 70 Gramm. Doch erst das darin enthaltene Fett machen aus ihm ein Schwergewicht: der Krapfen, noch besser bekannt als Berliner. Im Karneval ist er schon seit dem Mittelalter besonders beliebt. Unsere Küchenlöwin Andrea Mohr tischt auf ...

Mi 19.02. Filmdenkmal für Jägerstätter / Christof Beckmann
Morgen startet die Berlinale. Ohne den Film über Franz Jägerstätter, dem Star-Regisseur Terrence Malick ein filmisches Denkmal setzte: „Ein verborgenes Leben“ über einen der am meisten provozierenden Märtyrer der NS-Zeit  ... 

Do 20.02. Blaulichtwallfahrt in Kevelaer / Stefan Klinkhammer
Ab heute tobt beim Karneval der Bär – und viele von ihnen sind mittendrin: Helfer von Feuerwehr, DRK, Malteser Hilfsdienst, THW, DLRG, ASB, Polizei und Rettungsdienst. Für sie gibt es am 9. Mai einen eigenen Zug: Die „Blaulicht-Wallfahrt“ nach Kevelaer...

Fr 21.02. Internationaler Tag der Muttersprache / Johanna Risse
Zu Karneval fangen alle wieder an, Platt zu reden. Wahrscheinlich nicht, weil am 21. Februar 2019 die UNESCO zum 20. Mal den Internationalen Tag der Muttersprache feiert. Aber trotzdem ein Thema: Die chaldäisch-katholische Kirche, eine der mit Rom unierten Ostkirchen, feiert alle zwei Wochen im Erzbistum Köln Gottesdienste in Aramäisch, der Sprache, die auch Jesus gesprochen hat ...

Sa 22.02. Dudelsackmusik im Bergischen / Jan Sting
Laut, wild und jahrhundertelang fehlte er auch bei uns bei keiner Bauernhochzeit: Der Dudelsack - Instrument des Teufels und darum in zahlreichen Fenstern und Schnitzereien des Chorgestühls im Kölner und im Altenberger Dom zu sehen. ... Im Bergischen sorgt die Gruppe Spillyck für seine Renaissance ...

© Copyright 2020 - Redaktion KIP NRW