Montag, 25. Mrz 2019

Unser Programm ab 17. Februar

Quelle: Deutscher Caritasverband

Quelle: Deutscher Caritasverband

Im Magazin der Kirchen geht es am Sonntag unter anderem um den Vatikan-Gipfel kommende Woche zum Thema Missbrauch. Außerdem wollen wir uns mit dem Thema verfolgte Christen beschäftigen. Denn vor 35 Jahren wurde in NRW ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter) gegründet. Und dann blicken wir noch auf die Jahreskampagne der Caritas: „sozial braucht digital“ lautet das Motto. Das alles und mehr am Sonntag von 8 bis 9 Uhr. In der Woche gibt es natürlich wie gewohnt unsere Beiträge in Augenblick mal. Dabei ist die Misereor-Fastenaktion genauso Thema wie auch die Arbeit der Polizeiseelsorge. Montag bis Freitag um 5.45 Uhr – und am Samstag um 6.15 Uhr....

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am 17.02.2019

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Vatikan-Gipfel: Harte Themen / Christof Beckmann
Der Vatikan-Gipfel nächste Woche wirft seine Schatten: Im Mittelpunkt steht ein Thema, das die Kirche dringend klären muss, um wieder Glaubwürdigkeit zu gewinnen. Dem Missbrauch durch Geistliche und Mitarbeiter muss eindeutig Einhalt geboten werden, so Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Er ist in Rom dabei ...

Verfolgte Christen / Stefan Klinkhammer
Als Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz setzt sich Bischof Ludwig Schick weltweit für verfolgte Christen ein. Und macht immer wieder auf dieses Thema aufmerksam. Genau wie ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter), die vor 35 Jahren in NRW gegründet wurden...

Caritas-Jahresthema 2019: Sozial braucht digital / Stefan Klinkhammer
„Caritas wird digital“ – die Jahreskampagne des größten Wohlfahrtsverbandes in Deutschland will zeigen, wie sehr auch dieses Thema in der Wirklichkeit der sozialen Arbeit ankommen muss. Dr. Peter Neher, der Präsident des Deutschen Caritasverbandes, sagt, warum und wie ....

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 18.-23.02.2019
Autoren aus dem Erzbistum Köln

Mo 18.02. El Salvador: Misereor-Beispielland 2019 / Stefan Klinkhammer
Heute vor 500 Jahren begann Hernan Cortes seine Eroberung Mexikos. Macht und Gier wiesen dem ganzen Kontinent seine Richtung, auch dem kleinsten Staat Mittelamerikas: Gewalt und Konflikte prägen die Geschichte El Salvadors. Das katholische Hilfswerk richtet im Rahmen seiner bevorstehenden Fastenaktion den Fokus auf das „Land der Vulkane“ ...

Di 19.02. Glaubenscafé in Ratingen / Annette Florin
Man lernt nicht aus – das zeigt die Bildungsmesse Didacta, die heute in Köln beginnt. Schulen gibt’s in allen Formen, Universitäten jeder Art, Volkshochschulen und alle möglichen Weiterbildungseinrichtungen - nicht zuletzt von „freien Trägern“, die eine große Rolle spielen. Die größten in NRW sind die Einrichtungen für katholische Erwachsenen- und Familienbildung – mit gut 1 Million Teilnehmern im Jahr. Und es geht dort nicht nur um Sprachen und Kultur, Haushalt und Kinder, Kreatives oder Gesundheit. Annette Florin war für „Augenblick mal“ unterwegs:

Mi 20.02. Nomade Gottes: Carl Sonnenschein / Christof Beckmann
Er war ein moderner Nomade Gottes: Vor 100 Jahren zog der Düsseldorfer Carl Sonnenschein nach Berlin. Als er vor 90 Jahren, am 20. Februar 1929, mit 53 Jahren starb und zu Grabe getragen wurde, begleiteten Abertausende den Sarg des „Großstadtapostels“. Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit der Blick auf einen „Mann der Caritas“, so der Münsteraner Caritasdirektor Heinz-Josef Kessmann...

Do 21.02. Freund und Helfer: Polizeiseelsorge / Christof Beckmann
Übergriffe auf Polizeibeamte, Rettungssanitäter und andere für das Gemeinwohl Tätige sollen jetzt von der Justiz in Nordrhein-Westfalen konsequenter verfolgt und härter bestraft werden, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warb jüngst für mehr Respekt gegenüber der Arbeit der Polizei. „Die Polizei – Dein Freund und Helfer“? - die Polizeiseelsorge ist an der Seite der Kollegen, die oft genug ihre Haut und Seele zu Markte tragen ..

Fr 22.02. Countdown: 72-Stunden-Aktion / Stefan Klinkhammer
Der Countdown läuft: In knapp vier Monaten, am 23. Mai, beginnt um 17.07 Uhr die bundesweite 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. Die Sozialaktion wird in Würzburg eröffnet (23. Mai), in Hamm (26. Mai) wird der Abschluss gefeiert. Und in ganz NRW laufen bereits die Vorbereitungen ...

Sa 23.02. Fast vergessen: Heinrich Hirtsiefer / Christof Beckmann
Er gehört zu den berühmten Köpfen von NRW und der Ruhrstadt Essen: Der gelernte Krupp-Schlosser, Gewerkschaftschef und preußische Minister Heinrich Hirtsiefer. Ein aufrechter Demokrat und überzeugter Republikaner, verfemt und misshandelt, weil er den Nazis und ihrem perfiden Terror die Stirn bot.

© Copyright 2019 - Redaktion KIP NRW