Montag, 18. November 2019

Unser Programm ab 6. Januar

Dreikönigsschrein im Kölner Dom

Dreikönigsschrein im Kölner Dom

In der katholischen Ausgabe von Himmel & Erde am 6. Januar geht es natürlich um DAS Ereignis des Tages: den Dreikönigstag. Unter anderem haben wir eine Frau getroffen, die so von den Heiligen Drei Königen fasziniert ist, dass sich das auf die ganze Familie auswirkt... Und wir blicken an den Ort, der wie kein anderer für diesen Festtag steht: der Kölner Dom- und Stadtdechant Robert Kleine wirft mit uns einen Blick auf den Schrein der Heiligen Drei Könige, am Tag „Erscheinung des Herrn“. Außerdem haben wir dann noch das: der 175. Geburtstag der Heiligen Bernadette Soubirous und die Krankenbruderschaft Rhein-Maas. Sie plant gerade die nächste Pilgertour nach Lourdes, mit über 100 Menschen mit Behinderung und kranken Menschen. Das und mehr am Sonntag im Magazin der Kirchen in den NRW Lokalradios...

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am 6. Januar

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Epiphanie: Erscheinung des Herrn / Elvis Katticaren
Golden, groß und überirdisch – so schimmert der Schrein der Weisen aus dem Morgenland in der Chorhalle des Kölner Doms. Was bedeutet das für heute, wenn Abertausende von Sternsingern in diesen Tagen überall an die Haustüren ausschwärmen? Ein Ortstermin am und unter dem Schrein mit dem Kölner Dom- und Stadtdechant Robert Kleine ....

175. Geburtstag: Bernadette Soubirous / Stefan Klinkhammer
Vor 175 Jahren, am 7. Januar 1844, wurde sie geboren: Bernadette Soubirous, die „Seherin von Lourdes“, arm und herumgeschubst in einem unbedeutenden Pyrenäennest. Aus ihren Erlebnissen wurde einer der größten Wallfahrts-Orte der Welt. Die Krankenbruderschaft Rhein-Maas e.V. wird auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass gesunde und kranke Pilger eine große Hoffnung ganz praktisch teilen können ...

Dreikönigstag: Wer wird Bohnenkönig? / Johanna Risse
Der 6. Januar, der Dreikönigstag, hat eine ganz besondere Bedeutung für Andrea Mohr und ihre Familie in Bonn. Sie wurde „sozusagen einen Steinwurf vom Schrein der Heiligen Drei Könige in Köln geboren“, schreibt sie in ihrem Blog. Heute morgen macht sie sich schon für den Besuch dort fertig, denn auch drei ihrer Kinder sind nach den Heiligen Drei Königen benannt. Und für alle backt sie seit Jahren eine französische Galette des Rois (Dreikönigskuchen).

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 07.-11.01.2019
Autoren aus dem Erzbistum Paderborn

Mo 07.01. Sterne unterwegs / Stefan Klinkhammer
Heute fallen sie im Bundeskanzleramt ein: Hunderte von Sternsingern. Wer von ihnen nicht dabei sein kann, läuft durch die Straßen im Land. Wie in Mönchengladbach. Auch dort sind sie in diesen Tagen unterwegs und sorgen gleich zum Anfang des Jahres mit dafür, dass es anderen Kindern woanders besser geht. ...

Di 08.01. Vocaris: Die Berufungs-App / Christof Beckmann
Was ist wichtig im Leben? Freunde, Familie, eine funktionierende Beziehung und: ein Job, der vielleicht ein bisschen mehr ist als nur Geldverdienen - Berufung eben. Um junge Menschen auf der Suche nach ihrer Berufung zu unterstützen, gibt es jetzt die App „Vocaris“ von der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz.

Mi 09.01. Die Zukunftswerkstatt der Jesuiten / Stefan Klinkhammer
Jeder hat seine Berufung. Davon sind die Jesuiten überzeugt. In ihrer Zukunftswerkstatt geht es nicht nur um geistliche Berufe, sondern um Fragen, die vor allem junge Leute zwischen 17 und 30 beschäftigen: Ist das Studium die richtige Wahl? Wie gebe ich meinem Leben Sinn? ...

Do 10.01. Adoptionsdienst des SKFM in Düsseldorf / Christof Beckmann
2016 wurden bundesweit fast 74.000 Kinder in Pflegefamilien untergebracht, fast doppelt so viele wie vor 25 Jahren. Sind immer mehr Eltern mit ihren Kindern überfordert? Welche Voraussetzungen müssen Pflegeeltern mitbringen? Fragen an Ursula Hennel, Leiterin des Adoptiv- und Pflegekinderdienstes beim SKFM Düsseldorf. ...

Fr 11.01. Oh wie schön ist Panama / Elvis Katticaren
Vom Vater Rhein zum großen Kanal: Mag das Wetter bei uns noch so usselig sein: Wer sich jetzt schon auf Sonne freuen kann, hat Glück. Wie die vielen Jugendlichem, die in wenigen Tagen zum 34. Weltjugendtag in Panama aufbrechen. Allein 162 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Erzbistum Köln sind vom 15.-30. Januar dabei ...

Sa 12.01. Ein Portal für alle Sorgen / Christof Beckmann
Menschen in Sorgen und Lebenskrisen haben eine zentrale Anlaufstelle im Internet: Das Bistum Münster hat seine verschiedenen Beratungsangebote auf der neuen Website www.das-sorgenportal.de gebündelt. Drei verschiedene Beratungsangebote lassen sich von hier aus bequem erreichen: die Telefonseelsorge, die Online-Seelsorge des Bistums und die Ehe-, Familien- und Lebensberatung.

© Copyright 2019 - Redaktion KIP NRW