Dienstag, 1. Dezember 2020

Unser Programm ab Christkönigssonntag

Logo youngcaritas Mettmann

Diskussionen um Silvesterfeuerwerk hin oder her: am kommenden Sonntag endet das Kirchenjahr, ganz ohne Raketen. Und das ist auch ein Thema, dem wir uns in Himmel & Erde widmen. Außerdem geht es um ganz schöne Weihnachtsaktion der youngcaritas Mettmann: alle sind aufgerufen, kleine Briefe oder Karten zu gestalten, die dann an Bewohner in Seniorenheimem verteilt werden, um ihnen in dieser schwierigen Zeit der Corona-Beschränkungen eine kleine freude zu bereiten. Außerdme geht es dann noch im Kirchenmagazin um den Auftakt der Adveniat-Weihnachtsaktion. Alles von 8 bis 9 Uhr in den NRW-Lokalradios...

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 22.11.2020

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Digitale Brieftauben: Briefe an Senioren / Stefan Klinkhammer
Hunderte junge Briefschreiber machen mit Hilfe der youngcaritas älteren Menschen und Menschen mit Behinderung eine Freude. Gerade in Zeiten des „Abstandhaltens“ ist es wichtig zu spüren: Jemand denkt an mich! Das Projekt war auch für den Elisabethpreis im Erzbistum Köln nominiert, der am 19. November verliehen wurde.

Adveniat startet 60. Weihnachtsaktion / Stefan Klinkhammer
Zugang zu Trinkwasser, Elektrizität und Gesundheitsversorgung, Schutz vor Landraub – das fordert und fördert Adveniat: Unter dem Motto „ÜberLeben auf dem Land“ startet das Lateinamerika-Hilfswerk am nächsten Sonntag, 29. November, seine 60. Weihnachtsaktion. Die bundesweite Eröffnung am 1. Advent findet gleich an vier Orten statt ...

Christkönig: Letzter Sonntag im Jahr / Christof Beckmann
Heute ist der letzte Sonntag im Jahr. Im Kirchenjahr jedenfalls. Das schert sich kein Deut um Silvester. In der Evangelischen Kirche wird er Ewigkeitssonntag genannt, bei den katholischen Christen „Christkönigssonntag“. Und tatsächlich gibt es auch einen ganz säkularen Feiertag: Den Totensonntag, an dem viele die Gräber besuchen. High Noon also für 2020 – mit einem breiten Appell der „Allianz für Weltoffenheit“ zum Zusammenhalt in der Pandemie ...

 „Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag (kath.), 23.– 28.11.2020

Autoren aus dem Bistum Münster

Mo 23.11. Münster liegt am Amazonas / Stefan Klinkhammer
In der Urwalddiözese Óbidos von Johannes Bahlmann ist jetzt ein zweites Krankenhausschiff auf dem Amazonas im Einsatz. Der Bischof aus dem Bistum Münster lebt seit fast 40 Jahren in Brasilien, sprach gerade beim ZdK und stellt sich heute mit Aktiven von „Fridays for Future“ bei einer Online-Veranstaltung ..

Di 24.11. „Ich trage Deinen Namen nach Bethlehem“ / Stefan Klinkhammer
Dormagen ist seit Jahren mit einer Aktion der Benediktiner in Jerusalem verbunden: Auch 2020 tragen die Mönche wieder Tausende Namen zu Fuß auf den Weg nach Bethlehem - in der Heiligen Nacht, genau in vier Wochen. Anmeldeschluss ist der 19. Dezember.

Mi 25.11. 2.706 Kilometer auf dem Jakobsweg / Christof Beckmann
Vor fünf Monaten erklärte der 18-jährige Clemens Schubert aus Münster: „Ich bin dann mal weg.“ Am ersten Tag nach seinem Abitur lief er los und erreichte nach 2.706 Kilometern Santiago de Compostela. Nach Hause kam er mit unzähligen Erlebnissen und Begegnungen im Gepäck.

Do 26.11. Dark Times: Apokalyse now / Christof Beckmann
Krise, Ende, Apokalyse, Endzeitstimmung und Strafgericht Gottes? Im Netz überschlägt sich so mancher zum Thema, sogar aus Kirchenkreisen. Umso erschütternder und alles Quatsch, sagt Pater Otto Nosbisch von den Salesianern Don Boscos in Essen. Der Glaube ist eine Botschaft des Lebens, morgen kommt nicht der Weltuntergang... 

Fr 27.11. Lebendiger Adventskalender 2020 / Stefan Klinkhammer
Wenn der übliche „Lebendige Advents-Kalender“ nicht geht, machen sie es eben anders: So auch in der Pfarrei Maria von den Aposteln Bettrath, Uedding und Neuwerk – wie an vielen Orten im Land ...

Sa 28.11. 50 Jahre Tatort / Christof Beckmann            
Morgen vor 50 Jahren flimmerte die erste Folge der ARD-Krimireihe „Tatort“ über die Mattscheibe. Und auch nach fünf Jahrzehnten ist ihr ein Millionenpublikum gewiss. Das alles beobachtet der Benediktiner-Pater Maurus Runge aus der Abtei Königsmünster in Meschede mit Leidenschaft – er hat sogar ein Buch darüber geschrieben ...

© Copyright 2020 - Redaktion KIP NRW