Dienstag, 7. Dezember 2021

Unser Programm ab Pfingsten

Bild: Renovabis-Aktionsplakat 2021 (Ausschnitt)

Ein langes Wochenende steht vor der Tür: Es ist Pfingsten. Natürlich wollen wir uns auch im Kirchenmagazin damit beschäftigen. Es geht um Aufbruch, so wie es auch in der Bibel geschrieben steht. Und dieser Aufbruch findet immer wieder und zu jeder Zeit statt. Vor 800 Jahren sind die Franziskaner in Deutschland angekommen. Wir haben mit den Franziskanern der Missionszentrale in Bonn darüber gesprochen. Auch der Aufbruch in Europa vor 500 Jahren prägt uns bis heute. Außerdem wollen wir in Himmel & Erde auf die Pfingstaktion von Renovabis blicken: auf den Aufbruch in Sachen Klimaschutz. Das und mehr am Sonntag von 8 bis 9 Uhr in „Himmel & Erde“ über die Lokalradios in NRW.

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am 23.05.2021

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Pfingstgeist: 800 Jahre Franziskaner in Deutschland / Johanna Risse
Welchen Geist braucht die Welt? Für die frommen Brüder des Heiligen Franziskus ist die Antwort klar: In der einen Menschheitsfamilie braucht es mehr Geschwisterlichkeit: Zu Pfingsten vor 800 Jahren erreichten sie die deutschsprachigen Länder - und arbeiten immer noch dran. Mehr mit Pater Freyer von der Bonner Missionszentrale der Franziskaner.  ...

Renovabis Pfingstaktion 2021 / Stefan Klinkhammer
Dem Ungeist der Spaltung in Ost und West setzt das Bischöfliche Hilfswerk Renovabis eine Alternative entgegen. Zu Pfingsten 2021 nimmt es die Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vor 35 Jahren in den Blick. Denn bis heute gibt es in den meisten Ländern Osteuropas nur wenig Fortschritte bei der Bewahrung der Schöpfung ...

Aufbruch: Ite missa est! / Christof Beckmann
Was einem energischen Spanier vor genau 500 Jahren widerfuhr, haben ungezählte Menschen erlebt: Wie dem Ordensgründer Ignatius wuchsen ihnen plötzlich Flügel. Von einem neuen Geist beseelt, knackten sie ihre Routinen und stürzten sich ins Leben. Nicht nur die Jesuiten brachen in unbekannte Gegenden auf – das tun Menschen zu jeder Zeit ...

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen am Pfingstmontag, 24.05.2021
Moderation: Manfred Rütten - Evangelische Kirche - 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

„Lilli will lernen“: Diakonie Münster stellt kostenlos Schulmaterial 
Eine gute Schulbildung kostet Geld. Nicht nur jetzt in Corona-Zeiten, wo die Kinder für den Distanzunterricht auf einmal Laptops oder Tablets brauchen. Schon der Start ins Schulleben ist teuer. Allein der Ranzen mit Turnbeutel und Federmäppchen kostet ab 200 Euro aufwärts. Das ist für viele Arbeitslose, Alleinerziehende oder Geringverdiener nicht zu stemmen. Die Diakonie in Münster hat deshalb vor drei Jahren die Aktion „Lilli will lernen“ gestartet … (O-Töne von Alexandra Supe von der Diakonie Münster)

 „Alexa“ kann jetzt beten: neue Skills der Evangelischen Kirche
Digitale Sprachassistenten – so wie Siri oder Alexa zum Beispiel - stehen inzwischen in fast 50% aller deutschen Haushalte. Und die Dinger sind ja auch wirklich praktisch: Auf Zuruf spielen sie Musik ab, lesen den Wetterbericht vor oder beantworten so ziemlich jede Frage. Und was sie nicht wissen, das kann man ihnen „beibringen“ – mit einem sogenannten Skill. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat für den Marktführer Alexa jetzt mehrere neue Skills entwickelt. Wir erklären, was die alles können … (O-Töne von Geschäftsführerin Birgit Arndt, Diakon Rainer Koch und „Alexa“)

Corona-Pandemie sorgt für Ebbe im Klingelbeutel
Weil fast überall die Gotteshäuser schon seit Wochen dicht sind, geht den Kirchengemeinden richtig viel Geld verloren. Denn wo es keine Gottesdienste mit „echten“ Besuchern gibt, da kann man auch keine Kollekte einsammeln. Allein in NRW gehen den evangelischen und katholischen Gemeinden so Sonn-tag für Sonntag ungefähr 600.000 Euro verloren … (O-Töne von Pfarrer Ulrich Christenn von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe)

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 25.- 29.05.2021

Autoren aus dem Bistum Essen

Di 25.05. Bischof auf der „Sea-Eye 4“ / Christof Beckmann
Zwei Wochen war er mit dem Rettungsschiff „Sea-Eye 4“ auf See: Zum heutigen Afrikatag Fragen an Michael Wüstenberg aus Dortmund, früher Bischof in Südafrika, über das Handeln Europas und seine christlichen Werte ....

Mi 26.05. Philipp Neri: Der lachende Heilige / Johanna Risse
Sie nannten ihn einen Verrückten, den „Narr Gottes“, als er vor 200 Jahren die ganze Stadt Rom auf-mischte. Bis heute sind seine Fans weltweit aktiv – wie im Kloster Frieden Christi in Bonn. Auch dort leben sie ihr Charisma der Nächstenliebe, Gebet, Demut und Freude ...

Do 27.05. Mittagstisch für Wohnungslose / Christof Beckmann
Zweimal in der Woche gibt es kostenloses Mittagessen: Das Engagement für Wohnungslose, die in die Jugendkirche eingeladen sind, hat bei der Caritas in der Region Mönchengladbach eine gute Tradition. Seit 125 Jahren ist der „Verein Wohlfahrt“ dort aktiv ...

Fr 28.05. Tag der leichten Sprache: Gotteslob / Stefan Klinkhammer
Unbekannte schwere Lieder, Liedtexte und Melodien sind Barrieren für Menschen mit und ohne Behinderung: Viele können keine Noten lesen, andere können den Text nicht lesen. Zum „Tag der leichten Sprache“ heute ein Blick auf das „LeiGoLo“, das Leichte Gotteslob ...

Sa 29.05. Auslandsurlaub in Corona-Zeiten? / Christof Beckmann
Vor dem Sommer wächst die Sehnsucht nach Urlaub. Aber wohin in Coronazeiten? Auf Mallorca ist Andreas Falow, Priester der deutschsprachigen Gemeinde auf den Balearen, auf den Saisonbeginn vorbereitet ...

© Copyright 2021 - Redaktion KIP NRW