Sonntag, 22. Mai 2022

Unser Programm ab dem 13. März

Seit zwei Wochen ist Krieg in der Ukraine. Seitdem sind Menschen auf der Flucht, verlassen ihre Heimat und versuchen sich in Sicherheit zu bringen. Doch nicht erst seit jetzt helfen zum Beispiel die Malteser den Menschen in der Ukraine – seit gut 3 Jahrzehnten sind sie in dem Land aktiv. Das ist Thema am Sonntag bei uns im Kirchenmagazin. Außerdem haben wir mit der Flüchtlingsbeauftragten des Kölner Diözesan-Caritasverbands über die Hilfe für Geflüchtete hier vor Ort gesprochen. Das und mehr am, Sonntag von 8 bis 9 Uhr in Himmel & Erde. 

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 13.03.2022

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Bischofskonferenz: Zum Stand der Dinge / Christof Beckmann
Die Zukunft der Kirche – viel wird darüber gesprochen in diesen Tagen. Wie so oft zählen aber nicht Worte, sondern die Tat. Wie sind die Zeichen von der diesjährigen Frühjahrsvollversammlung?

Malteser: Hilfe in der und für die Ukraine / Stefan Klinkhammer
Seit mehr als 30 Jahren sind die Malteser bereits in der Ukraine aktiv und können jetzt auf viele Netzwerke zurückgreifen, um den Menschen vor Ort zu helfen. Und das ist weiter dringend nötig, sagt der Vorstand des deutschen Malteser-Hilfsdienstes und Präsident von Malteser International Europa, Douglas Graf von Saurma-Jeltsch in Köln.

Caritas: Willkommenskultur für Flüchtlinge / Stefan Klinkhammer
In vielen Städten in Nordrhein-Westfalen kommen immer mehr Menschen aus der Ukraine an. In Wuppertal zum Beispiel kümmert sich die Caritas um gehörlose Geflüchtete. Aber nicht nur dort wird in den nächsten Wochen und Monaten viel Hilfe benötig, sagt die Flüchtlingsbeauftrage vom Kölner Diözesan-Caritasverband, Irene Porsch. 

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 14. - 19.03.2022

Autoren aus dem Erzbistum Köln

Mo 14.03. Malteser: „Hilfe den Bedürftigen“ / Christof Beckmann
„Bezeugung des Glaubens und Hilfe des Bedürftigen“ – mehr als 900 Jahre lang ist dieses Motto den Maltesern Verpflichtung. Über 100.000 Aktive sorgen an den Brennpunkten der Welt für das Nötige – jetzt auch in der Ukraine. Wovon werden sie getragen?

Di 15.03. Geflüchtete helfen Flüchtlingen / Stefan Klinkhammer
Sie waren selbst Flüchtlinge und helfen nun geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Nicht nur dieses Engagement macht in der aktuellen Krise Hoffnung, sagt die Flüchtlingsbeauftrage vom Kölner Diözesan-Caritasverband.

Mi 16.03. Don Bosco-Kinderhilfe in der Ukraine / Johanna Risse
57 Waisenkinder haben sie aus der salesianischen Einrichtung in Lemberg evakuiert, nach einer strapaziösen Flucht sind sie wohlbehalten in der Slowakei angekommen. Die Salesianer Don Boscos sind in vier Großstädten in der Ukraine vertreten, auch in der schwer umkämpften Hauptstadt Kiew präsent. Für eine Evakuierung war es hier aber zu spät. ...

Do 17.03. Patrick: Seid gastfreundlich / Christof Beckmann
In Gastfreundschaft lassen sie sich kaum überbieten, die Freunde von der „Grünen Insel“. Für Irlandfreunde weltweit gibt es heute jedoch wieder gebremste Freude zum St. Patricks-Day. Schon wegen Corona ist er zweimal unter die Räder gekommen – und steht in diesem Jahr wieder unter besonderen Vorzeichen. „Seid untereinander gastfreundlich“, empfiehlt heute das Buch der Bücher ....

Fr 18.03. Aktion Hoffnungsraum Münster / Stefan Klinkhammer
Das Team der Jugendkirche Münster lädt dazu ein, sich mit Hoffnung auseinanderzusetzen. „Hoffnungsraum“ heißt die Aktion, entwickelt von einem Team von jungen Engagierten. Bis Ostern sollen verschiedene Angebote, darunter eine Postkartenaktion, Gottesdienste und digitale Impulse, Zeichen der Hoffnung geben.

Sa 19.03. Josef auf der Flucht / Christof Beckmann
KOLPING Ukraine kümmert sich im Westen des Landes um die vielen Geflüchteten – vor allem Frauen und Kinder – die vor den Kämpfen fliehen. „Wir alle leben in Ungewissheit und Angst. In allen Städten, in denen es KOLPING Einrichtungen gibt, finden möglichst viele Menschen Zuflucht”, so Vasyl Savka, Geschäftsführer von KOLPING Ukraine.
 

© Copyright 2022 - Redaktion KIP NRW