Montag, 17. Juni 2024

Unser Programm ab dem 14. Januar

Blick auf die Kathedrale von Uppsala © Severin/Bonifatiuswerk

Blick auf die Kathedrale von Uppsala © Severin/Bonifatiuswerk

Der Winter ist auch bei uns nochmal zurück, zumindest mit ordentlicher Kälte! Die wird auch Pater Tobias zu spüren bekommen: Ab Sonntag läuft der Duisburger Pater als einziger Deutscher beim „White Continent Marathon“ auf King George Island in der Antarktis. Das ist zum Beispiel eines der Themen in der kommenden Woche in „Augenblick mal“. Aber auch im Kirchenmagazin „Himmel & Erde“ geht es in kalte Regionen: Ein Praktikum in Nordeuropa mit dem Paderborner Bonifatiuswerk. Außerdem: Auszeit bei den Kapuzinern im Kloster in Münster und der Ausblick auf die anstehenden Ereignisse 2024. Das uns mehr am Sonntag von 8 bis 9 Uhr auf allen NRW-Lokalradios... 

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 14.01.2024

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr auf den Lokalradios in NRW

Bonifatiuswerk: Praktikum im Norden / Stefan Klinkhammer
Bei uns ist gerade der Winter zurück, aber noch eisiger ist es natürlich im hohen Norden. Dort sind gerade viele junge Leute mit dem Paderborner Bonifatiuswerk zu einem „Praktikum im Norden“, um die katholische Diaspora-Kirche kennenzulernen und tatkräftig zu unterstützen. Bis morgen läuft die Bewerbung für das kommende Praktikums-Jahr...

Raus aus dem Alltag: ein Tag im Kloster Münster / Stefan Klinkhammer
Wie sieht das Leben tatsächlich in einem Kloster aus? Die Kapuziner in Münster laden junge Männer ein, in der Gemeinschaft vor Ort mitzuleben und einen Einblick in das Leben zu erleben. Das nächste Auszeit-Wochenende ist am 20. und 21. Januar 2024...

Unser Blick ins Jahr 2024 / Christof Beckmann
Wie geht’s ins Jahr? Was ist zu erwarten? Kein Blick in die Glaskugel, sondern ins Weihrauchfass: Ist genug Kohle und Feuer drin? Kommt duftender Rauch oder qualmt es weiter, wie viele sagen? Neue Bischöfe, der Katholikentag und manche andere Ereignisse stehen für die Kirche am Horizont.

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 15. – 20.01.2024

Autoren aus dem Bistum Aachen

Mo15.01. Unvergessen: Arnold Janssen / Christof Beckmann
Heute wird es bekanntgegeben: Das Unwort des Jahres. Welches auch immer es wird: Für ihn wäre es so eines wie „Geht nicht“ gewesen. Vor 115 Jahren, am 15. Januar 1909, verstarb der hl. Arnold Janssen – in seiner Hei-matstadt Goch und überall auf der Welt ist er unvergessen. 

Di 16.01. 75 Jahre Caritas Baby-Hospital in Bethlehem / Stefan Klinkhammer
Vor 75 Jahren wurde der Grundstein gelegt. Und ohne die weltweite Hilfe wäre es weder zur einzigen Hoffnung Abertausender Kinder noch zum größten Arbeitgeber der krisengeschüttelten Region geworden. Infolge des aktuel-len Krieges in Israel spürt Dr. Hiyam Marzouqa die Not der Familien hautnah …

Mi 17.01. Katholisches Landvolk zur 88. Grünen Woche 2024 / Christof Beckmann
Pasta, Nudeln und vieles mehr: Wer liebt nicht die italienische Küche? Heute hat sie einen Welttag und sicher nicht, weil zeitgleich auch Al Capone seinen 125. Geburtstag feiert. Was es alles zu essen gibt und wo es her-kommt: Die Grüne Woche in Berlin eröffnet heute für das Fachpublikum. Ab übermorgen ist sie für alle geöffnet. Mit dabei: Die Katholische Landvolkbewegung Deutschland …

Do 18.01. Pater Tobias läuft den Antarktis-Marathon / Stefan Klinkhammer
Gestern ist er aufgebrochen: Ab Sonntag läuft der Duisburger Pater Tobias Breer (60) als einziger Deutscher beim «White Continent Marathon» auf King George Island in der Antarktis mit: Mit dem Rennen über Eis und Schnee bei extremen Temperaturen will er Spenden für eine Förderschule in Oberhausen erlaufen. Rund 12.500 Euro werden gebraucht, sagte der Prämonstratenser.…

Fr 19.01. Einigkeit und Recht und Freiheit … / Christof Beckmann
Heute vor 150 Jahren ist er in Corvey gestorben, 4.000 Menschen kamen zu seiner Beerdigung: Heinrich Hoffmann von Fallersleben, der Wolf Biermann des 19. Jahrhunderts und Dichter des „Liedes der Deutschen“ – ein unsteter Geist, der den Kölner Dom bewunderte, aber auch mit seinem Gott und den Kirchen haderte. Einigkeit, Recht und Freiheit – das waren für ihn mehr als fromme Wünsche …

Sa 20.01. Ein Schatz: Paulus ist nationales Kulturgut / Christof Beckmann
Da haben sie in Münster am Donnerstag zum Paulusfest aber ganz besonders was zu feiern. Der schönste Schatz vom Paulusdom ist der Pauluskopf. Der ist seit 1.000 Jahren so etwas wie die Hauptsache im Münsterland. Und seit drei Wochen in die Liste des national wertvollen Kulturgutes des Landes Nordrhein-Westfalen eingetragen …

© Copyright 2024 - Redaktion KIP NRW