Freitag, 28. Januar 2022

Unser Programm ab 16. Januar

Sie ist am kommenden Woche genau ein halbes Jahr her: Die schwere Flutkatastrophe in Deutschland. Zu den besonders betroffenen Gegenden gehörte zum Beispiel auch der Kreis Euskirchen. Wie sieht es dort jetzt sechs Monate später aus - und wie wird es weiter gehen? Darum geht es am Sonntag unter anderem im Kirchenmagazin. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Thema Entwicklungspolitik, denn am Wochenende ist die "Jahrestagung Entwicklungspoltiitk" im Bistum Münster. Und wir blicken auf die "Gebetswoche für die Einheit der Christen". Das uns mehr am Sonntag von 8 bis 9 Uhr in "Himmel & Erde".

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 16.01.2022

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Entwicklungspolitik: Gelingt der Wandel? / Stefan Klinkhammer
Seit genau 40 Jahren gibt es die „Jahrestagung Entwicklungspolitik“. Damit sollen die Ehrenamtlichen in den vielen Eine-Welt-Gruppen unterstützt werden. Doch was nützt eigentlich das Engagement, ändert sich wirklich was? Fragen an Uli Jost-Blome, langjähriger Leiter der Fachstelle Weltkirche im Bistum Münster ... 

NRW: Sechs Monate nach der Flut / Stefan Klinkhammer
Genau sechs Monate ist die schwere Flutkatastrophe her. Besonders hier in NRW waren viele Orte und Gemeinden betroffen. Im Kreis Euskirchen hat die Caritas seitdem vielen Betroffenen geholfen – und wird ihnen auch noch lange zur Seite stehen...

Ökumene: Christen in der Welt / Christof Beckmann
Ein Stern ist das Symbol der Gebetswoche für die Einheit der Christen in diesem Jahr. Doch besonders scheint er nicht gerade zu scheinen, hört man immer wieder. Wo also sind die Christen in der Pandemie? Und was verbindet sie? 

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 17. - 22.01.2022

Autoren aus dem Bistum Münster

Mo 17.01. Antonius 2022: Als Beten noch geholfen hat / Christof Beckmann
Die Wissenschaft hilft: Das „Antoniusfeuer“, an der Hunderttausende starben, wurde als grausame Vergiftung durch Getreidepilze entlarvt. Die Krankheit ist verschwunden, die Pest auch. Im Münsterland erinnern sie an andere Zeiten und wünschen sich heute „Frohe Ostern” – wirklich wahr. ...

Di 18.01. Kirche und Schnee / Johanna Risse
Auch wenn es vielleicht nicht überall danach aussieht, aber es ist Winter. Das sagt uns auch der Blick auf den Kalender: Am Sonntag war „Welttag des Schnees“, heute ist „Tag des Schneemanns“. Und: Schnee kann auch was Heilsames haben, sagt der gebürtige Sauerländer Theologe Stephan Wahle... 

Mi 19.01. Weihwasser: Schluss mit der Ebbe / Christof Beckmann
Schon wieder steigen die Corona-Zahlen, ein schnelles Ende der Pandemie ist nicht in Sicht. Viele sind genervt, doch die Not macht auch erfinderisch. Kontaktlose Weihwasserspender in Kirchen könnten vielleicht auch noch nach der Pandemie ein Modell sein ...

Do 20.01. Schutz gegen Kälte: „Iglous" für Wohnungslose / Stefan Klinkhammer
Auch bei uns ist das Wetter im Moment alles andere als freundlich, insbesondere auch nachts. Deshalb haben die Kreisstadt und Caritas Euskirchen das Pilotprojekt „Iglous“ gestartet. Die mobilen Einheiten schützen als zusätzliches Angebot wohnungslose Menschen vor Eis, Schnee und Kälte. 

Fr 21.01. Paulusdom aus Legosteinen / Christof Beckmann
Nach dem Abitur im vergangenen Jahr suchte der 19-jährige Janis Jaspers aus Kellen etwas, bei dem er den Kopf frei bekommen konnte. Viele Möglichkeiten boten sich ihm im Corona-Lockdown nicht. Da begann er ein Lego-Modell zu bauen - vom Paulusdom in Münster. Die Wahl des Niederrheiners fiel nicht ohne Grund auf die Kathedrale in Westfalen.

Sa 22.01. Gesucht: Missionare auf Zeit / Stefan Klinkhammer
Für einen Freiwilligendienst ins Ausland gehen – davon träumen gerade nach der Schule viele Jugendliche, auch in Corona-Zeiten. Gelegenheit dazu bietet sich auch über die Kirche. In der ganzen Welt gibt es Projekte, bei denen junge Leute mithelfen können. Ende Januar endet bei einigen die Bewerbungsfrist. ...

© Copyright 2022 - Redaktion KIP NRW