Donnerstag, 29. September 2022

Unser Programm ab dem 19. Juni

Bangladesch: Sichere Räume für Frauen und Kinder / Foto: Caritas international

Bangladesch: Sichere Räume / Foto: Caritas international

Es gibt nichts zu beschönigen. So lässt sich die Missbrauchsstudie aus dem Bistum Münster zusammenfassen. Anfang der Woche wurde sie vorgestellt, mit einer erschreckenden Bilanz: über 600 Betroffene und fast 200 Beschuldigte werden in der Historiker-Studie genannt. Im Kirchenmagazin am Sonntag werden wir noch einmal ausführlich auf die Studie eingehen. Außerdem wird es um die gehen, die alles verloren haben: Am kommenden Montag ist der Weltflüchtlingstag. Wir sprechen mit Caritas International über 100 Millionen Menschen die im Moment auf der Flucht sind. Außerdem: Abschied in den Ruhestand. Der Münsteraner Caritas-Direktor blickt auf das, was die Caritas im Land jeden Tag für die Menschen im Land leistet. In Himmel & Erde am Sonntag von 8 bis 9 Uhr.

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 19.06.2022

Moderation: Stefan Klinkhammer von 8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Caritas-Bilanz: Kessmann geht / Christof Beckmann
In dieser Woche wurde er verabschiedet, morgen geht er noch mal durch „sein Haus“: Er war Caritasdirektor im Bistum Münster, im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes und schaut zurück. Was leistet die Caritas in diesem Land, und was sind die Themen, die jetzt und weiter anstehen? Heinz-Josef Kessmann im Gespräch ….

Weltflüchtlingstag 2022 / Stefan Klinkhammer
„Wer immer. Wo immer. Wann immer. Jeder hat das Recht, Sicherheit zu suchen”, heißt es heute zum Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen. Denn Flucht und Vertreibung weltweit nehmen zu – auch in Deutschland wird seit 2015 mit einem eigenen Gedenktag am 20. Juni daran erinnert. Caritas International hat die Entwicklung seit langem im Blick …

Missbrauchsfälle: Münsteraner Bischöfe haben versagt / Stefan Klinkhammer
Ehemalige und aktive Kirchenverantwortliche haben nach einer Studie im Bistum Münster wegen Missbrauch verurteilte Geistliche immer wieder in der Seelsorge eingesetzt und damit weitere Taten ermöglicht – ein dramatisches Versagen …

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 20. - 25.06.2022

Autoren aus dem Erzbistum Paderborn

Mo 20.06. Weltflüchtlingstag 2022 / Stefan Klinkhammer
Der 20. Juni ist der Weltflüchtlingstag. Besonders richtet sich jetzt der Blick auf die Menschen aus der Ukraine – doch der zum heutigen Tag herausgegebene UNHCR-Report „Global Trends" schätzt die Zahl der Geflüchteten weltweit bereits auf mehr als 100 Millionen. …

Di 21.06. Rein in den Sommer! / Johanna Risse
Die „SommerZeit" ist da - nicht nur auf dem Kalender und auf dem Thermometer: Das Magazin des Erzbistums Köln ging jetzt frei Haus in 1,2 Millionen katholische Haushalte. Auch zwei Prominente haben dabei Rede und Ant-wort gestanden: Wettermoderatorin Claudia Kleinert und Sänger Michael Patrick Kelly. 

Mi 22.06. Sehen lernen in Paderborn / Christof Beckmann
Sehen lernen. Das kann man jetzt im Diözesanmuseum Paderborn. Dort treffen kleinformatige und analoge schwarz-weiß Fotografien von Barbara Klemm auf großformatige digitale Foto- und Videoarbeiten von Christoph Brech. ...

Do 23.06. Im Netz: das Rheinland pilgert / Johanna Risse
Alte christliche Pilgertradition und digitale Mobilität: Das Portal rheinland-pilgern.de bietet mit 164 Touren und fast 3000 Orts- und Haltepunkten für Pilger- oder Fahrradstrecken eine Topographie der kirchlichen Landschaft im Erz-bistum Köln. Und ist ein Mitmachportal …

Fr 24.06. Hunde in der Seelsorge / Christof Beckmann
„Ein Bürohund sorgt für bessere seelische und körperliche Gesundheit, macht Unternehmen beliebter, unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit, hilft beim Recruiting und optimiert die Ertragslage“, so heißt es vom Bundesverband Bürohund heute. Ein Hund kann aber auch in der Seelsorge ein „Engel auf vier Pfoten“ sein …

Sa 25.06. Klimagerechtigkeit! / Christof Beckmann
Ein Bündnis von mehr als 15 Organisationen, darunter auch kirchliche Hilfswerke, ruft für heute zu einer Großdemonstration in München auf. Vor dem 48. G7-Gipfel, diesmal auf Schloss Elmau bei Garmisch-Partenkirchen, sollen die beteiligten Staats- und Regierungschefs aufgefordert werden, die Abhängigkeit von Öl, Gas und Kohle zu beenden. …

© Copyright 2022 - Redaktion KIP NRW