Montag, 15. April 2024

Unser Programm ab dem 2. Juli

Motorrad-Wallfahrt in Kevelaer © Archivfoto: Bischöfliche Pressestelle / Christian Breuer

Die Ferien laufen und für viele Schülerinnen und Schüler, die gerade Abitur gemacht haben, geht es nun um die Weichenstellungen: Studium, Ausbildung oder vielleicht doch ein Freiwilliges Jahr? Die Jugendbildungsstätte St. Michaelturm im Bistum Münster hat noch Plätze für den Bundesfreiwilligendienst. Ab August oder September warten jede Menge Aufgaben, egal ob in der Verwaltung, bei der Betreuung von Schulklassen und Gruppen oder dem Hausmeister helfen. Im Kirchenmagazin am Sonntag stellen wir die Arbeit dort vor. Außerdem wird es laut: Am Wochenende ist im Wallfahrtsort Kevelaer die Motorrad-Wallfahrt. Dort aber auch bei der Motorrad-Wallfahrt in werl verbindet die Bikerinnen und Biker ihr Glaube und die Leidenschaft fürs Motorradfahren. Das uns mehr am Sonntag von 8 bis 9 Uhr in Himmel & Erde...

Himmel & Erde. Das Magazin der Kirchen – Sonntag, 02.07.2023

Moderation: Stefan Klinkhammer von  8.00 - 9.00 Uhr über die Lokalradios in NRW

Kirche: Trotzdem ein vielfältiges Leben / Stefan Klinkhammer
Auch für die katholische Kirche in NRW ist es ein erneuter Negativrekord: Die Zahl der Kirchenaustritte ist so hoch wie noch nie. Münsters Bischof Felix Genn gab sich trotz der Zahlen optimistisch. Er verwies auf die Tau-senden Menschen, die sich in Gemeinden kirchlichen Kindergärten, Schulen und Pflegeeinrichtungen engagierten.

Freiwilligendienst im St. Michaelturm / Stefan Klinkhammer
Im südwestlichsten Zipfel des Bistum Münster befindet sich eine alte Mühle, die zu einer Jugendbildungsstätte umgewidmet wurde. Jugendgruppen und Schulklassen finden hier einen besonderen Ort. Nun sucht Leiterin Sarah Kraschewski zwei neue Freiwillige für den Bundesfreiwilligendienst...

Motorrad-Wallfahrten / Stefan Klinkhammer
Vom Pilgern ist heute viel die Rede. Aber es muss nicht nur auf zwei Beinen sein, es geht auch auf zwei Rädern. Zu den „lauten“ Highlights an den NRW-Wallfahrtsorten Werl und Kevelaer gehören die Motorrad-Wallfahrten. Der Glaube und die Leidenschaft fürs Motorradfahren – das vereint die Bikerinnen und Biker...

„Augenblick Mal” - Gedanken zum Tag vom 03. - 08.07.2023

Autoren aus dem Bistum Essen

Mo 03.07 Palliativmedizin statt Sterbehilfe / Stefan Klinkhammer
In dieser Woche will der Bundestag über die Neuregelung der Sterbehilfe abstimmen. Doch stattdessen soll lieber die Palliativmedizin ausgebaut werden, wünscht sich der pensionierte Chefarzt Dr. Wolfgang Clasen im Podcast „kannste glauben“ aus dem Bistum Münster...

Di 04.07. Schuldnerberatung beim SkF Ibbenbüren / Stefan Klinkhammer
Immer mehr Menschen brauchen Hilfe, wenn sie so viele Schulden machen, dass sie keinen Ausweg mehr finden. Die Schuldnerberatung des Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) in Ibbenbüren hilft wie viele andere Einrichtun-gen den Menschen wieder nach vorne zu blicken...

Mi 05.07. Pfadfinden stärkt Deutsch-Französische Beziehungen / Stefan Klinkhammer
„Die Bande zwischen der Jugend beider Länder enger zu gestalten“, so lautet die Aufgabe des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), das am 5. Juli vor 60 Jahren errichtet wurde. Wesentlich an der Gründung waren die Pfadfinderinnen und Pfadfinder der DPSG beteiligt...

Do 06.07. Bewusste Entscheidung: Katholische Kitas / Stefan Klinkhammer
Es sind Sommerferien. Und danach beginnt auch für viele ganz kleine Kinder ein neuer Abschnitt: der Start ins Kindergartenleben. Das ist gerade am Anfang für Eltern auch gar nicht so einfach, die Kleinen dort abzugeben – umso wichtiger, dass alles stimmt...

Fr 07.07. Café Abraham: Interreligiöser Dialog / Johanna Risse
An den Unis bei uns im Land sind die letzten Tage des Sommersemesters angebrochen. Das heißt aber natürlich nicht frei, sondern „vorlesungsfreie Zeit“ – und manche planen in der Zeit schon ihre Veranstaltungen für das nächste Semester, so wie die Studierenden im Cafe Abraham in Bonn...

Sa 08.07. Fluthilfe geht weiter / Stefan Klinkhammer
Zwei Jahre nach der verheerenden Flutkatastrophe im Westen wird weiter Unterstützung für Betroffene angeboten. In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gibt es nach Angaben des Bündnisses „Aktion Deutschland Hilft“ über 40 „Fluthilfebüros“. Zum Beispiel auch das Fluthilfebüro der Caritas Euskirchen...

© Copyright 2024 - Redaktion KIP NRW