HOMEWir über unsSitemapImpressum

Home > Augenblick mal  
Augenblick mal
Studie: Facebook und die Seelsorge

VON: CHRISTOF BECKMANN, MARTIN WISSMANN



Seit 1922 ist der Heilige und Vielschreiber Franz von Sales der Patron der katholischen Schriftsteller und Journalisten. Seinen Gedenktag heute begeht die Kirche als „Welttag der sozialen Kommunikationsmittel“ - und Papst Benedikt geht mit einer Million Followern bei Twitter mit gutem Beispiel voraus. Sebastian Reimann, Mitglied im Pfarrgemeinderat von St. Nikolaus in Münster-Wolbeck, hat jetzt die erste Kirchen-App einer Pfarrgemeinde an den Start gebracht…

INFO: Die Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster bietet auf ihrer Smartphone-App die wichtigsten Informationen zur Gemeinde auf einen Blick: Veranstaltungen und Termine der Gemeinde, Kontakt zu allen Seelsorgerinnen und Seelsorgern und eine Übersicht über alle Einrichtungen der Kirchengemeinde sind einige Funktionen, die auf dieser mobilen Plattform geboten werden. Kosten der ehrenamtlich durch den Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates Andreas Glahn realisierten App entstehen für die Gemeinde oder Nutzer der App nicht. Neben der Homepage und der Pressearbeit informiert die Gemeinde auch über den Pfarrbrief und einen Facebook-Auftritt. Die App ist über diesen Link erreichbar: http://st-nikolaus-muenster.de/app.html

Franz von Sales (1567-1622), heute auf dem Heiligenkalender, selig gesprochen 1661 und heilig gesprochen 1665, gilt als Schutzpatron der Journalisten, Schriftsteller und Gehörlosen. Nach Jura- und Theologiestudium in Paris und Padua wurde er 1593 zum Priester geweiht, wurde 1598 Bischof und 1602 Fürstbischof von Genf mit Sitz in Annecy. Als Reformator der Kirche setzte er Schwerpunkte im Religionsunterricht und der Erwachsenenbildung, seine Bücher erfuhren große Auflagen. Er starb im Alter von 55 Jahren und wurde Ende Januar 1623 in der Kirche des Klosters der Heimsuchung in Annecy beigesetzt. Seit 1877 gilt er als Doctor ecclesiae (Kirchenlehrer). Sein Gedenktag ist Termin für den 1967 von Papst Paul VI. eingeführten „Welttag der sozialen Kommunikationsmittel“. Dazu veröffentlicht der Papst jeweils eine Botschaft zur Ethik der Massenmedien. Zugleich ist der Tag Termin auch für zahlreiche Medienempfänge der katholischen Bistümer.


Hier der ganze Beitrag zum Hören:
am0124_05.wma



Seite drucken...